Oft ahnen wir, dass das, was wir tun, “richtig” ist und sehen, ob es “gut funktioniert”. Neue Ideen und fundiertes Handeln aber bedürfen auch einer systematischen Überprüfung; so lässt sich ein sinnvoller Bezug zwischen Praxis und Theorie, vielleicht auch mal über den eigenen Fachhorizont hinaus, herstellen. Das garantiert letztlich die Qualität des Lehr- und Lernprozesses. In dieser Gesprächsrunde werden Ziele, mögliche Forschungsprojekte sowie angemessene Forschungsmethoden für Orff-Schulwerk PädagogInnen vorgestellt und in der Gruppe diskutiert.

SANGIORGIO Andrea

Professor für Elementare Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und Theater München. Studium am Carl Orff Institut, Universität Mozarteum Salzburg. Klavierstudium in Italien. Magisterstudium Ethnomusikologie an der Universität Rom. PhD…

weiterlesen