Scheuen Sie sich nicht, uns Ihren persönlichen Kursbericht zuzusenden!

Online-Seminar: „Tanzen in und mit dem Raum um uns herum!“

„Mit großem pädagogischen Geschick ist es Christa Coogan gelungen, aus 25 Zoom-Kacheln durch Bewegung und Tanz eine Gruppe zu formen, eine wunderbare Lernatmosphäre zu schaffen und die Räume im und um den eigenen  Körper entdecken zu lassen.
Christas lebendige und motivierende Art verhalf allen Teilnehmer*innen, sich frei und kreativ zu bewegen, Bewegungsabläufe zu beschreiben und in eine Form zu packen. Eine Gruppenarbeit am Ende des Kurses hinterließ einen bunten Strauß an piffigen Bewegungseinheiten, die, wie auch alle anderen Inhalte, zur Umsetzung mit den eigenen Zielgruppen bestens geeignet waren!
Vielen Dank an Christa Coogan!!“

M.U., Teilnehmerin „Tanzen in und mit dem Raum um uns herum!“ am 24.4.21

Online-Seminar: WINDOWS TO FAR AWAY NEIGHBOURS

Lange konnte ich mir nicht vorstellen, dass musik- und tanzpädagogische Inhalte online „rübergebracht“ werden können. Durch die Pandemie ist man notgedrungen diesem Medium gegenüber offener geworden und die jüngsten Online-Fortbildungen der Orff-Schulwerk Gesellschaft Deutschland e.V. haben mir Mut gemacht, meinen langjährigen Chor online zu unterrichten und dabei auch interaktiv und kreativ zu agieren.

Besonders inspiriert war ich von  den liebevoll aufgebauten Einheiten des englisch-sprachigen Kurses „Windows to far away Neighbours“ mit fünf jungen Dozent:innen aus Finnland, Griechenland und der Türkei: kleine und feine Stimmbildungs-Ideen, die zu Beginn vorgestellt wurden, kamen beim großen Finale noch einmal überraschend zur Geltung und mündeten in ein deutschsprachiges Lied, über das sich alle Teilnhmer:innen sehr gefreut haben. Die fünf jungen Kursleiterinnen haben sich mit spielerischer Leichtigkeit die Bälle zugespielt. Mit ihrem künstlerisch ausdruckstarkem und variablen Instrumentenspiel auf Querflöte, Klavier, Xylofon und Glockenspiel haben die Referent:innen beispielhaft Bewegungsimpulse gesetzt und dabei Bewegungsqualitäten gefordert und gefördert, die in jedem MFE-Unterricht und in der Grundschule unabhängig von der Unterrichtssprache einsetzbar sind. Inspiriert z.B. von einem Klavierstück von Sibelius wurden konzertpädagogische Aspekte als jahreszeitliches Lied erfahrbar gemacht. Dabei waren nur ein paar Worte des Textes zum Verständnis nötig, da alles mit Bildkarten gut vorbereitet war.

U.M. , Kursteilnehmerin „Windows to far away Neighbours“ am 06.03.2021

 

Familienkurs

Liebe Frau Marksteiner,

es klingt alles noch nach, die Lieder, die Rhythmen, die Tänze, die Spiele unddie Begegnungen mit Kindern und Jugendlichen, den Eltern und Großeltern und den Dozenten. Die Atmosphäre hat mich sehr beeindruckt, vor allem das liebevolle „Rüberbringen“ oft nicht einfacher bzw. ungewohnter Inhalte. Schade, dass man älter wird.

Herzliche Grüße und alles Gute

J. W., Kursteilnehmer am Familienkurs