Unsere Gesprächsrunde wird sich mit den Grundgedanken des Orff-Schulwerks in inklusiven und musiktherapeutischen Arbeitsfeldern beschäftigen. Weshalb ist die Verbindung von Musik, Bewegung und Sprache, sowie die Verwendung elementarer Instrumente so gut geeignet, das Musische in jedem Menschen zu mobilisieren? Die Unterschiede des methodischen Vorgehens und der Zielsetzungen werden diskutiert.

Gesprächspartner

SALMON Shirley

Musikpädagogin, GSL, Vertragslehrerin am Orff-Institut und an den Pädagogischen Akademien, Graz; Musik und Bewegung mit hörbeein-trächtigten Kindern, mit Menschen mit Behinderung in integrativen Gruppen

weiterlesen