Kreatives Arbeiten mit Orff-Instrumenten

Event-Details

  • 6. April 2019
  • 9:30
  • Musikhochschule München, Arcisstraße 12, 80333 München

SA06/04/19  9:30 Uhr bis 17:30 Uhr

LEITUNG  Andrea Sangiorgio

ZIELGRUPPE Musikschullehrkräfte und Studierende aus dem Elementarbereich, Schlagzeuglehrer, Ensembleleiter und Instrumentalpädagogen, Leiter von Orff-Spielgruppen, Grundschullehrkräfte, Fachfremdunterrichtende.

THEMEN Das Seminar bietet exemplarische Beispiele für die improvisatorische und kompositorische Arbeit mit Orff- und Percussionsinstrumenten mit Gruppen von Kindern zwischen 6 und 14 Jahren an.

Es werden unterschiedliche Modelle vorgestellt, welche sich zwischen kreativem Lehren und kreativem Lernen in der Gruppe bewegen. Dabei steht nicht das Endprodukt, sondern der Gestaltungsprozess im Zentrum. 

Geeignete Spielregeln und Anregungen sollen die kreative Zusammenarbeit in der Kleingruppe fördern. Unter Berücksichtigung von Grundpuls, Taktart und Rhythmus wird improvisiert. Es werden Liedbegleitungen gestaltet, Arrangements entwickelt und Klangbilder realisiert. Dabei ist das Notenlesen keine Voraussetzung. 

Neben der eigenen schöpferisch-künstlerischen Tätigkeit wird parallel dazu die Rolle des Lehrers reflektiert, um an den genannten Beispielen allgemeine methodisch-didaktische Hinweise für den Unterricht herauszufiltern.

KURSGEBÜHR

Mitglieder 64,00 Euro
Nicht-Mitglieder 70,00 Euro
Studium/Ausbildung  49,00 Euro
Studierende der HfM München kostenlos

 

*Die endgültigen Kosten der Akademien standen zum Zeitpunkt der Ausschreibung noch nicht fest und können sich noch ändern.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung – am bequemsten und schnellsten per Internet.
Wir freuen uns auf 
eine Begegnung mit Ihnen.